Mein Statement zu Nephilim

      Mein Statement zu Nephilim

      Stan Marlow Original: Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Suche nach der Wahrheit, so fern ihr denn mögt!
      Fantasie und Ausdauer gefragt.

      Freunde vorn weg genommen, das Beste, Wichtigste für mich selbst war das Forschen und lesen wieder in der alten vererbten Bibel von 1902. Ich stöberte, fand und las über das Geschehen. Bibel, 1. Mose 6: 1 bis4, Genesis 6: 5 bis 7 etc. Ungehorsam und Zuwiderhandlung von Gottes Anweisung führte über einen Zeitraum, den wir sicher nicht mit unseren Jahren berechnen können, durch die zunehmende Verderbtheit der Menschen in der Konsequenz zur Vernichtung derselben mit samt der Erde und Allem was darauf war. Es ist das bekannte Geschehen um Noah mit Familie, der Arche und die korrekte Ausführung der Anweisung Gottes. Er lebte ohne Fehl und Tadel allein zur damaligen Zeit im Einklang mit Gott, und fand Gnade vor Ihm.


      Nephilim auch Dämon genannt, ist die Frucht aus der Verbindung von den Gottes Söhnen oder Engeln mit den Menschen Töchtern. Es heißt: Die Gottes Söhne sahen, dass die Menschen Töchter schön waren und verbanden sich mit ihnen. Sie übertraten hiermit Gottes Verbot. Die daraus entstandenen Engel ohne Flügel, die Riesen, waren und sind die Nephilim, die gefallenen Engel oder Dämonen. Dies` wären die Helden der Vorzeit, die Berühmten, sagt man.

      Was ist Fiktion, was Wahrheit? Es heißt, als der Herr sah, dass der Menschen Bosheit groß war auf Erden, und das immerdar, reute es Gott, dass er uns Menschen erschaffen hat. Die Nephilim übten ebenfalls keinen guten Einfluss auf die Menschheit aus. Denke so ungefähr wie Sodom und Comora! Es kam zu der uns bekannten Sintflut.

      Sind wir heute eigentlich im seelischen und moralischen Bereich besser aufgestellt als unsere Vorfahren? Sehen wir uns um, sehen wir unsere Welt. Sind die Nephilim noch gegenwärtig? Sind sie nicht alle bei der Flut mit umgekommen? Alles ist Spekulativ! Persönlich kann ich Gott Vater verstehen. Da hast Du alles getan und geschaffen mit nicht enden wollender Liebe etc. und du siehst die Bosheit, das Böse im Allgemeinen und im Besonderen, und es kommt zum Zweifel und zur Vernichtung des eigenen Werkes. Der Ungehorsam ist meist der Anfang des Endes, und das von Beginn an. Denken wir an das Geschehen um Adam und Eva. Es wirft sich hier die Frage auf, sind wir so erschaffen?

      1, Mose 9, Vers 8 bis 15, Und Gott sagte zu Noah und seinen Söhnen nach der Flut Ende, wo alle vernichtet und kahl war: Siehe ich richte mit euch einen Bund auf und mit euerem Samen nach euch. Und er Sprach weiter vom Zeichen des neuen Bundes: Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken, der soll das Zeichen sein zwischen mir und der Erde. (Regenbogen )

      Hallo Stan, Sie haben uns, Ihren Fans, hiermit ein interessantes reizvolles aber auch anspruchvolles Thema aufgezeigt. Ich bin überzeugt, hier scheiden sich die Geister. Neue Erkenntnisse die ich den Ihren hinzu fügen könnte, habe ich natürlich nicht gewonnen, nur für mich selbst.

      Ich denke mir, die Wissenschaft wird sich noch lange und immer wieder mit diesem Thema beschäftigen. Wahrheit oder Fiktion?