Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 26.

  • Benutzer-Avatarbild

    Gedanken zum Advent

    Mr. Haid - - Menschen & Meinungen

    Beitrag

    Gedanken zum Advent Advent, das ist die Vorbereitungszeit schlechthin. Das sind Tage die uns hinführen zur Krippe, zur Geburt Jesus Christus, dem Sohn Gottes, und dass alle Jahre wieder. Er ist als Kind auf die Erde gekommen, um uns Menschen mit seinem Vater zu versöhnen. Advent, das ist die Zeit, wo wir wirklich leben, wo wir uns Brüder nennen, wo die Uhren irgendwie anders gehen. Wo uns die Belange des Alltags blasser erscheinen und nicht mehr so fordernd. Wir denken mehr an unsere Lieben, an …

  • Benutzer-Avatarbild

    Unaufhaltsam ist der Strom Liebe Aennchen Unter diesen meinem Artikel vom 3. 12. 2015 schrieben Sie mir am 11. 11. 2016: In drei Jahren gehe ich in meinen wohlverdienten Ruhestand und werde weiterziehen dorthin, wo ich an diese vielen wunderbaren Erinnerungen an die Menschen anknüpfen kann…. Sie schrieben weiter von dem Staat „DDR“ am 11. 11 2016. Ihr Schreiben unter meinem Bericht war wie eine Bestätigung meines eigenen Erlebnisses. Es war eine Art Echo nach all den Jahren, was das Leben in die…

  • Benutzer-Avatarbild

    Goldener Oktober

    Mr. Haid - - Menschen & Meinungen

    Beitrag

    Goldener Oktober Kein Wölkchen zeigt sich am blassblauen Himmel. Ungehindert schickt die Sonne ihre Strahlen durch das Geäst von Baum und Strauch. Sie bringen das bunte herbstliche Laub zum Leuchten. Es ist ein Rausch mit Farben. Erklingend wie eine Sinfonie, wie eine gemeinsame Stimme zwischen Mensch und Natur, die Melodie für die Seele. Es ist der Moment zum Auftanken, um zu sich zu finden, um den Alltag zu meistern. Zwischen Büschen und Geäst, zwischen all der Buntheit steht ihre Bank, ist ih…

  • Benutzer-Avatarbild

    Leben, das göttliche Geschenk

    Mr. Haid - - Gedichte

    Beitrag

    Leben, das göttliche Geschenk ist einmalig, zauberhaft und mit der Besonderheit der „Rückgabe“! Heute ist ein Frühlingstag voll von Blüten und Blumen, sonnig aber sehr kühl. Sie denkt sich, eigentlich ein Widerspruch. Das Licht, die Strahlen der Sonne haben sie herausgelockt. Bewaffnet mit Decke und einen warmen Kaffee sitzt sie im bequemen Stuhl auf dem Balkon. Ab und zu weht eine sehr kühle Brise, fasst schon kalt zu nennen, aber trotz alle dem sie genießt es, das Leben, das viele Jahre beinha…

  • Benutzer-Avatarbild

    Alle Jahre wieder

    Mr. Haid - - Menschen & Meinungen

    Beitrag

    Hallo Ännchen Erfreut habe ich ihren Beitrag gelesen. Was unsere Gesellschaft betrifft, den technischen Fortschritt, den man meiner Meinung nach frei und indossiert haben und konsumieren kann, mit und ohne Hintergrundwissen, bin ich Ihrer Meinung. Vor allem den Kindern dient das meist nicht zum Besten. Ich beobachte es auch an meinen Enkeln und ihren Freunden. Wir sprechen oft über den Sinn der Weihnacht, dem höchsten Fest der Christenheit, der Hoffnung, Liebe, unvergängliche Freude aber auch Ve…

  • Benutzer-Avatarbild

    Alle Jahre wieder

    Mr. Haid - - Menschen & Meinungen

    Beitrag

    Alle Jahre wieder in den grauen dunklen nasskalten oft stürmischen Novembertagen ergreift uns eine Sehnsucht nach Licht und Wärme, nach Liebe und Hoffnung. Es ist ein Sehnen in uns, schon mystisch zu nennen, was uns hinzieht zum Ziel, zur Krippe, zur Geburt Jesus Christus, der Fleischgewordenen Liebe Gottes und das seit über Zweitausend Jahren. Ob wir wollen oder nicht, in den jetzigen grauen Tagen, wenn uns nur ein kleines Licht leuchtet und das Alltägliche an Arbeit und Sorgen für Momente verb…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zwiegespräch

    Mr. Haid - - Menschen & Meinungen

    Beitrag

    Zwiegespräch Vor ihr liegt aufgeschlagen das Buch aller Bücher, diskutiert, umstritten dahin gehend was ist Wahrheit, was ist Fiktion. Oder klarer noch ausgedrückt, was will der moderne Mensch im Heute glauben, und was nicht. Wie gestaltet er sein Leben mit oder ohne das Göttliche. Es gibt immer wieder Fragen die sie interessieren und beschäftigen. Sie hat ja Zeit, viel Zeit. Es gibt keinen Stressfaktor bei ihr mehr und das ist wunderbar. Vor Allem hat sie gelernt, und lernen müssen, die Dinge d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Statement zu Nephilim

    Mr. Haid - - Nephilim

    Beitrag

    Stan Marlow Original: Ich wünsche Euch viel Spaß bei der Suche nach der Wahrheit, so fern ihr denn mögt! Fantasie und Ausdauer gefragt. Freunde vorn weg genommen, das Beste, Wichtigste für mich selbst war das Forschen und lesen wieder in der alten vererbten Bibel von 1902. Ich stöberte, fand und las über das Geschehen. Bibel, 1. Mose 6: 1 bis4, Genesis 6: 5 bis 7 etc. Ungehorsam und Zuwiderhandlung von Gottes Anweisung führte über einen Zeitraum, den wir sicher nicht mit unseren Jahren berechnen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Halbwissen, die Ungeduld und das Unerwartete In mir herrscht bis heute ein gedankliches Chaos. Original - Stan Marlow Ich habe diesen Satz aus Ihrem Bericht herausgenommen, weil ich Ihnen das glaube und das verstehen kann. Es geht um die gespenstische, fesselnde, fremdartige Halloween-Nacht vom letzten Oktober des vergangenen Jahres. Von den Erzählungen am lodernden Feuer bis zu dessen Verlöschen gegen einen kalten November Morgen, wo die Kälte den Körper bibbern lässt und das letzte bissche…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kann ich mit dem Wissen, was ich ausgrub, umgehen? Sie schildern uns Ihr Erlebnis von der Helloween-Party, lieber Stan. Ich glaube Ihnen. Sie schreiben uns: Ich war sensibilisiert. Alles was mit der anderen Seite des Lichts zu tun hatte wurde verbannt, als ich von einer Schamanin ins Licht geholt wurde. Ich erinnere mich sehr gut an diese außergewöhnliche, doch völlig unauffällige Frau. Ich durfte sie kennen lernen durch Sie im Kurzentrum und bei der Einladung zu einem Abendessen. Sie sagte mir …

  • Benutzer-Avatarbild

    Philosophie Fragen und Streben nach Erkenntnis Diesen Artikel fand ich auf Ihrer Website. Hierauf erlaube ich mir zu antworten. Wissend zu werden ist für mich wie für einen Blinden, der noch nie die Farben und die Schönheit der Erde gesehen hat, der plötzlich seine Sehkraft erlangt. Original: Stan Marlow Sie sprechen aber auch eine gewisse Angst an, die versteckt im Innersten des Menschen ihren Platz hat, die Angst wieder zu Erblinden, deshalb bejahen Sie den täglichen Versuch für ein intensives…

  • Benutzer-Avatarbild

    Christbäume am Nachthimmel

    Mr. Haid - - Menschen & Meinungen

    Beitrag

    Christbäume am Nachthimmel Unauslöschbare Vergangenheit, eingebrannt in Kinderseelen, Erlebnisse die den Lebensweg mit begleiten bis zum Ende der Tage. Beim Stöbern im Forum, auf Ihrer Website lieber Stan Marlow, unter der Rubrik Aktuelles, las ich zuerst „Gedanken zur Weihnacht“, und dazu die beiden Kommentare von Schnuff und Sonne. Der Letztere ließ mich inne halten. „Christbäume am Nachthimmel“ in der Vergangenheit 2. Weltkrieg. Sonne schrieb davon in ihrem Kommentar zu „ Gedanken nach Weihna…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Leben ist ein Geschenk

    Mr. Haid - - Menschen & Meinungen

    Beitrag

    Das Leben ist ein Geschenk Die Kostbarkeit und Größe desselben erkennt man wohl erst vollständig mit den Jahren. Heute ist ein guter Tag denkt sie. Der Morgen ist recht kühl. Das Aufstehen und sich für den Tag richten, fällt ihr im Moment nicht allzu schwer. Der Geist ist okay, aber der Körper streikt nur allzu oft. Er will nicht mehr nach ihren Plänen, ihren Wünschen funktionieren die doch noch immer vorhanden sind. Da hilft auch kein gutes Zureden. Als was Besonderes nach dem Alltäglichen steh…

  • Benutzer-Avatarbild

    Muttertag

    Mr. Haid - - Wahre Autobiographische Erlebnisse

    Beitrag

    Muttertag Erinnerungstag, im Kalender eingetragen gleich Allem was nie an Bedeutung, an Größe, an seiner Einmaligkeit in Vergessenheit geraden darf trotz schnelllebiger Zeit, den bunten, lockenden, interessanten Medien, der veränderten Gesellschaftsform etc. Selbst in der Zukunft, die ja auf Veränderung steht, sollte dieser besondere Tag vermerkt bleiben, so denkt sie. Es ist kurz nach 16.00 Uhr. Blank gefegt ist der Himmel nun. Die dunklen Wolken sind verschwunden. Der kurze Regenguss hat der E…

  • Benutzer-Avatarbild

    Geisterpendeln

    Mr. Haid - - Pendeln

    Beitrag

    Liebe Aennchen, aber noch verwirrter, oder sollte ich sagen, köstlich, erstaunt, etc. war ich nach dem Lesen Ihrer Antwort, Ihrer Aussage. Es war wie das Spiegelbild einiger weniger Jahre für mich. Ich bin ein 1933 Jahrgang, stamme aus Plauen. Meine Eltern waren „Freidenker“ so nannte man das, also ohne kirchlich gebunden zu sein. Aber verbunden mit der Natur und dem Motto, gib von dem was du hast einen Teil an dem Bedürftigen der es braucht. Also mehr humanitäre Erziehung. Mutters Bruder heirat…

  • Benutzer-Avatarbild

    Geisterpendeln

    Mr. Haid - - Pendeln

    Beitrag

    Zu Geisterpendeln Mit Ihren Beiträgen „ Pendeln – Geisterpendeln “ haben Sie lieber Stan Marlow ein sehr sensibles interessantes Thema aufgegriffen. Für manche Persönlichkeit könnte es sogar ein tabu Thema sein. Diesen Stoff in die Öffentlichkeit zu stellen erfordert Wissen, Mut, Respekt vor der Materie und eine Portion eigene Erfahrung sowie Verantwortung. Nur so konnten Sie die klaren unmissverständlichen Angaben über dieses Kapitel schreiben. So sehe ich es. Himmel und Erde, dazwischen gibt e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke Aennchen, für Ihr Schreiben unter meinen Bericht „ Unaufhaltsam ist der Strom“. Es war wie eine Bestätigung meines eigenen Erlebnisses, aber auch eine Art Echo nach all den Jahren was das Leben in der ehemaligen DDR betrifft. So viele Parallelen, es liest sich für mich wie eine Art Wiederholung, und was sich geändert besser nicht geändert hatte. Derselbe Geburtsort, die praktische Berufsausbildung im Plauener Krankenhaus, Theorie in der Schule Zwickau. .. Sie stellten 1986 den Ausreiseantr…

  • Benutzer-Avatarbild

    Handy - ihr Begleiter

    Mr. Haid - - Menschen & Meinungen

    Beitrag

    Handy – ihr Begleiter Erwartungsvoll sieht sie ihn an. Hast du heute wieder einen Gruß, eine Nachricht für mich? Sein Ton ist laut genug für sie. Sie hört ihn immer. Sie hat sich an seine Existenz gewöhnt. Sie sind gute Freunde geworden. Vor allem auch durch den überaus praktischen Nutzen für „alte Semester“ . Vergiss nicht GPS einzustellen. Wenn du unterwegs bist und dir was passiert, wird man dich finden und auflesen. Klasse. Das gibt Halt und Sicherheit, gut durchdacht. Sie ist dankbar ihrer …

  • Benutzer-Avatarbild

    Morgensterns Rezept

    Mr. Haid - - Gedichte

    Beitrag

    Morgensterns Rezept für einen Tag voller Himmelslicht. Noch eingehüllt in die wohlige Wärme der Decke, einen großen Schluck leuchtende Morgensonne gegen das Dunkel der Nacht. Eine kräftige Prise Fröhlichkeit, ein Lächeln, eine handvoll Geduld und Nachsicht mit den eigenen Plänen, dazu ein Hauch von Milde und Achtsamkeit als Balsam für die eigene Seele, Ein großer Happen Mut und alles einen Moment wirken lassen - innehalten vor diesen Tag voll noch unentdeckter Schönheit. Und dann, mit einem tief…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zurück in die „50 ziger “ Jahre, Mit Wirkung vom 1. 8. 1955 erhielt ich die Erlaubnis mich als Krankenschwester zu bezeichnen, soweit der Text der Urkunde, Rat des Bezirkes Karl-Marx-Stadt, Land Sachsen. Meinen Berufswunsch konnte ich realisieren. Ich bekam endlich einen Studienplatz an der Krankenpflegeschule in Zwickau, Sachsen, mit Internat und Bafög von 150,00 DDR-Mark im Monat. Davon musste Unterbringung, und Verköstigung, Bücher, Klamotten usw. sowie die Heimfahrten mit dem Zug alle 14 Tag…